Ad-hoc Mitteilungen

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Art. 17 Absatz 1 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 über Marktmissbrauch (Marktmissbrauchsverordnung - MAR)

NICHT ZUR DIREKTEN ODER INDIREKTEN VERBREITUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERLEITUNG IN DIE ODER IN DEN VEREINIGTEN STAATEN, KANADA, AUSTRALIEN, JAPAN, SÜDAFRIKA ODER SONSTIGE JURISDIKTIONEN, IN DENEN EINE SOLCHE VERBREITUNG ODER VERÖFFENTLICHUNG RECHTSWIDRIG SEIN KÖNNTE. BITTE LESEN SIE DIE WICHTIGEN HINWEISE AM ENDE DIESER MITTEILUNG.

Delticom AG (ISIN: DE0005146807): Vorstand beschließt Bezugsrechtsfreie Kapitalerhöhung um bis zu 1.246.333 neue Aktien und Bezugsrechtskapitalerhöhung um bis zu 1.121.700 neue Aktien


Hannover, 1. Juni 2021 - Der Vorstand der Delticom AG hat heute beschlossen, das bestehende Grundkapital der Gesellschaft von derzeit EUR 12.463.331,00 um bis zu EUR 1.246.333,00 durch Ausgabe von bis zu 1.246.333 neuen, nennbetragslosen, auf den Namen lautenden Stückaktien aus dem genehmigten Kapital 2017 gegen Bareinlagen unter Ausschluss des Bezugsrechts zu erhöhen ("Bezugsrechtsfreie Kapitalerhöhung"). Die neuen Aktien werden prospektfrei qualifizierten Anlegern im Sinne von Art. 2 lit. e) der Verordnung (EU) Nr. 2017/1129 angeboten.

Des Weiteren hat der Vorstand beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft um weitere bis zu EUR 1.121.700,00 durch Ausgabe von bis zu 1.121.700 neuen, nennbetragslosen, auf den Namen lautenden Stückaktien aus dem genehmigten Kapital 2017 gegen Bareinlagen unter Einräumung des Bezugsrechts an die Aktionäre der Gesellschaft ("Bezugsrechtskapitalerhöhung" und, zusammen mit der Bezugsrechtsfreien Kapitalerhöhung, "Kapitalerhöhungen") zu erhöhen. Auch die Aktien aus der Bezugsrechtskapitalerhöhung werden prospektfrei angeboten.

Die genaue Anzahl der neuen Aktien aus der Bezugsrechtsfreien Kapitalerhöhung, der Platzierungspreis, der Bezugspreis, der etwaige Ausschluss von Spitzenbeträgen, sowie das Bezugsverhältnis werden im Rahmen eines beschleunigten Platzierungsverfahrens (Accelerated Bookbuilding) bestimmt, welches unmittelbar nach dieser Mitteilung beginnt und vom Vorstand mit Zustimmung des Aufsichtsrats nach Abschluss des Accelerated Bookbuilding-Verfahrens festgelegt und veröffentlicht wird. Die genaue Anzahl der neuen Aktien aus der Bezugsrechtska-pitalerhöhung legt der Vorstand mit Zustimmung des Aufsichtsrats voraussichtlich nach dem Ende der Bezugsfrist fest.

Die Bezugsfrist beginnt voraussichtlich am 4. Juni 2021 und endet voraussichtlich am 18. Juni 2021 (jeweils einschließlich). Ein börslicher Bezugsrechtshandel findet nicht statt. Die bestehenden Aktien der Gesellschaft werden ab dem 4. Juni 2021 am regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) "ex Bezugsrecht" notiert.

Die neuen Aktien der Bezugsrechtskapitalerhöhung sollen vor Beginn der Bezugsfrist den oben genannten qualifizierten Anlegern angeboten werden, sofern eine entsprechende Nachfrage besteht. Bei dieser Vorabplatzierung soll durch Rückforderungsvorbehaltsrechte bei der Zuteilung sichergestellt werden, dass neue Aktien, für die Bezugsrechte ausgeübt werden, zum Bezug durch die Aktionäre der Gesellschaft zur Verfügung stehen.

Die neuen Aktien aus den Kapitalerhöhungen sind ab dem 1. Januar 2021 gewinnberechtigt und sollen prospektfrei zum Handel am regulierten Markt sowie gleichzeitig zum Teilbereich des regulierten Marktes mit weiteren Zulassungsfolgepflichten (Prime Standard) der Frankfurter Wert-papierbörse zugelassen werden.

Delticom beabsichtigt, den Emissionserlös für der Stärkung der Eigenkapitalquote sowie zur Rückführung von Krediten und zur Schaffung neuer Finanzierungs- und Wachstumsspielräume zu verwenden.

Darüber hinaus befindet sich Delticom mit einem langjährigen Partnerunternehmen in Gesprä-chen über eine mögliche Investition, die eine Finanzierung mit Fremdkapital- und/oder Eigenkapitalkomponenten beinhaltet. Abhängig vom Volumen der Platzierung wird die Gesellschaft diese Eigenkapitalkomponenten und andere Prozesse zum Einwerben von Eigenkapital beenden.

Der Vorstand

Hannover, 1. Juni 2021

Mitteilende Person: Melanie Becker, Investor Relations

Über Delticom:

Mit der Marke ReifenDirekt ist die Delticom AG das führende Unternehmen in Europa für die Onlinedistribution von Reifen und Kompletträdern.

Das Produktportfolio für Privat- und Geschäftskunden umfasst ein beispiellos großes Sortiment aus mehr als 600 Marken und rund 18.000 Reifenmodelle für Pkw und Motorräder. Kompletträder und Felgen komplettieren das Produktangebot. In 74 Ländern betreibt die Gesellschaft 410 Onlineshops sowie Onlinevertriebsplattformen und betreut darüber mehr als 15,9 Millionen Kunden.

Zum Service gehört, dass die bestellten Produkte auf Wunsch des Kunden zur Montage zu einem der weltweit rund 38.000 Werkstattpartner von Delticom geschickt werden können.

Das Unternehmen mit Sitz in Hannover, Deutschland, ist vornehmlich in Europa und den USA tätig und besitzt umfassendes Know-how beim Aufbau und Betrieb von Onlineshops, in der Internet-Kundenakquise, in der Internetvermarktung sowie beim Aufbau von Partnernetzwerken.

Seit der Gründung 1999 hat Delticom eine umfassende Expertise bei der Gestaltung effizienter und systemseitig voll integrierter Bestell- und Logistikprozesse aufgebaut. Eigene Läger gehören zu den wesentlichen Assets der Gesellschaft.

Im Geschäftsjahr 2020 hat die Delticom AG einen Umsatz von rund 541 Millionen Euro generiert. Zum Ende des letzten Jahres waren 177 Mitarbeiter im Unternehmen beschäftigt.

Die Aktien der Delticom AG sind seit Oktober 2006 im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet (ISIN DE0005146807).

Im Internet unter: www.delti.com

Kontakt:

Delticom AG Investor Relations
Melanie Becker
Brühlstraße 11
30169 Hannover
Tel.: +49(0)511-936 34-8903
Fax: +49(0)511-8798-9138
e-mail: ir@delti.com


Download Ad-hoc Mitteilung